Sa, 31. Mai 2014

Al Jazeera Replay (Feb 1-4, 2011)

Sohrab Mohebbi

Photo © Alexander Sehmer, Creative Commons

Photo © Alexander Sehmer, Creative Commons

Die Revolution in Ägypten im Januar 2011 traf die Mainstream-Medien unerwartet. Während sich zu Anfang auch Al Jazeera English (AJE) zögerlich verhielt, begann der Sender doch rasch mit einer Nonstop-Berichterstattung über die Ereignisse, die trotz Unterbrechungsversuchen der ägyptischen Regierung aufrechterhalten wurde.

Zusätzlich zu den Berichten der Journalisten vor Ort sendete der Kanal Interviews mit Anführern, Politikern, Staatsbeamten, Experten und Kommentatoren sowie eine Flut von Berichten von Beteiligten und Bürgerjournalisten aus dem Internet. Wissenschaftler und Journalisten haben sich dazu anerkennend geäußert und festgestellt, dass die Berichterstattung einen Wendepunkt für den Sender und seine Position innerhalb der globalen Medienlandschaft markierte. AJE wurde zum Medium für die Revolution, vielleicht sogar zum revolutionären Medium. Al Jazeera Replay zeigt die Rund-um-die-Uhr- Berichterstattung von AJE in einem viertägigen ununterbrochenen Screening, das von einem Gespräch begleitet wird. Der Autor und Kurator Sohrab Mohebbi wird die Präsentation von Rawja Rageh, einer AJE-Korrespondentin moderieren, die während der Revolution aus Kairo und Alexandria berichtete, wie auch die Präsentation des Medienwissenschaftlers Scott Bridges, Autor des kürzlich erschienenen Buches 18 Days: Al Jazeera English and the Egyptian Revolution.