Sa, 07. Juni 2014 und So, 08. Juni 2014

Teens 04: Porträt im Fokus

Greta Kühnast und Katja Berls

Porträt im Fokus | © C/O Berlin

Porträt im Fokus | © C/O Berlin

Wer bin ich? Wie sehe ich mich? Wie will ich von anderen gesehen werden? Wie sehe ich die anderen? Und was kennzeichnet eigentlich mich und mein Gegenüber?

Das fotografische Porträt kann interssanten Aufschluss zwischen Selbsterkenntnis und Selbstinszenierung bieten. Im besten Fall fängt es das gesamte Leben eines Menschen in einem Augenblick ein. Oft reicht ein kleiner Ausschnitt, um ganz sicher diesen Menschen zu identifizieren. Und Identifizieren ist elementar, denn darin erkennt man eine Person als einzigartiges Individuum. Aus diesem Grund nimmt auch das Porträt in der Geschichte der Fotografie seit jeher einen großen Stellenwert ein. Große Fotografen wie Nan Goldin, Robert Mapplethorpe, Claude Cahun, Francesca Woodman, Pieter Hugo, Alec Soth oder Nicholas Nixon haben sich auf unterschiedliche Weise mit dem (Selbst-)Portrait fotografisch auseinandergesetzt.

Im Workshop werden die jungen Teilnehmer sich sowohl theoretisch als auch praktisch mit diesem Genre beschäftigen. Gemeinsam fokussieren sie nicht nur unterschiedliche Formen, sondern untersuchen auch die Funktionen sowie die künstlerischen Deutungen dieses spannungsgeladenen Themas. Den künstlerischen Arbeiten renommierter Fotografen stellen die Jugendlichen Bilder aus den sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook, Twitter und Flickr gegenüber, um herauszufinden, inwieweit sich diese voneinander unterscheiden und wo die Grenze zwischen Authentizität und Inszenierung liegt. Inspiriert von diesen Vorlagen fertigen die Jugendlichen selbst Porträts an – von sich oder vom Gegenüber.