Di, 15. Juli 2014

Affirmative Praktiken – Eine Begegnung

Alex Martinis Roe

Alex Martinis Roe, A story from Circolo della rosa (2014) | High definition video still of a photograph by P.H. Vanda-Vergna from the Milan Women’s Bookstore Collective Archive

Alex Martinis Roe, A story from Circolo della rosa (2014) | High definition video still of a photograph by P.H. Vanda-Vergna from the Milan Women’s Bookstore Collective Archive

Mit Iris van der Tuin, Universität Utrecht, Marirì Martingengo and Laura Minguzzi, beide von der Libreria delle donne di Milano, und anderen. Organisiert und moderiert von Alex Martinis Roe.

Eine Begegnung von zwei Generationen von Praktizierenden, die alle an der Produktion feministischer Geschichte, Theorie oder Kunst beteiligt sind und die sich mit einer Genealogie des Denkens über sexuelle Differenz auseinandersetzen. Erkundet wird das Verhältnis des jüngeren materialistischen Ansatzes des "sexual differing" zu früheren italienischen und französischen Philosophien und politischen Praktiken der sexuellen Differenz. Diese Bestandsaufnahme eröffnet neue Perspektiven darauf, wie beide Generationen jetzt gemeinsam spekulative feministische Formen der Zukunft konstruieren können.


Der Salon für ästhetische Experimente ist eine Kooperation des Hauses der Kulturen der Welt mit der Graduiertenschule für die Künste des Postgradualen Forums der Universität der Künste Berlin.