Mi., 02. September 2009 — Mi., 30. September 2009

The Spirit of the Haus

20 Jahre Haus der Kulturen der Welt

Feste und künstlerische Interventionen

Das Haus der Kulturen der Welt feiert seinen 20. Geburtstag – und gibt seine Geschenke gleich weiter.

Einen Beitrag zum Jubiläum haben auf Einladung von Rirkrit Tiravanija so prominente Künstler wie Christian Philipp Müller, Anri Sala, John Bock und Arto Lindsay offeriert. Ein Konzert der gefeierten Sängerin Oumou Sangaré steht am Beginn des Jubiläumsmonats, die Premiere eines neu gestifteten Preises für internationale Literatur ist der Höhepunkt zum Abschluss.

Zur Eröffnung spricht der Philosoph Kwame Anthony Appiah über kosmopolitische Ethik: „Revisiting the Future – Being Cosmopolitan.“ Danach heißt es „Come Together“, bei Rirkrit Tiravanijas Koch-Performance. Seine Interventionen schaffen vielfältige Verbindungen zwischen Publikum, Künstlern, Szenen, Kulturen: auf internationalen Festivals, Biennalen, nun bei The Spirit of the Haus.

Im Rahmen von 1989 – 2009 Das Haus der Kulturen und die Welt.

Gefördert von

Hauptstadtkulturfonds           Bayer

„Unsere Verbindung zum Haus der Kulturen der Welt hat Tradition und bleibt wichtiger Teil des Kulturkonzeptes für Berlin, das wir zur neuen Spielzeit 2009/10 initiiert haben“, erläutert Volker Mattern, Leiter der Bayer Kultur. „Für einen multinationalen Konzern, der mit Bayer Schering Pharma einen wichtigen Standort in Berlin hat, ist das Haus der Kulturen der Welt mit seinen bedeutenden künstlerischen Projekten ein idealer Partner. Umso mehr freuen wir uns, dass wir das HKW auch bei den Feierlichkeiten zu seinem 20. Jubiläum unter dem Motto The Spirit of the Haus unterstützen können“, so Mattern weiter.