Carrier Bag Fiction

© HKW / Spector Books / Olaf Nicolai

© HKW / Spector Books / Olaf Nicolai

Publikationsreihe Das Neue Alphabet, Band 6
Herausgeber*innen: Sarah Shin, Mathias Zeiske
Verlag: Spector Books, Leipzig
96 Seiten, deutsche und englische Ausgabe
Abbildungen in Farbe, Broschur mit gefaltetem Schutzumschlag
ISBN DE: 978-3-95905-462-1
ISBN EN: 978-3-95905-463-8
Preis: 10 €

Erhältlich im Buchhandel, Versandbestellungen über den Webshop

Was, wenn die primären Erfindungen der Menschheit nicht der Speer des Helden, sondern ein Korb mit wildem Hafer, ein Medizinbündel, eine Geschichte sind? Ursula K. Le Guins Essay The Carrier Bag Theory of Fiction (1986) entwirft eine feministische Technologiegeschichte und Theorie der menschlichen Evolution, die den kollektiven Lebensunterhalt in den Mittelpunkt rückt und in den Tragebehältnissen der Sammler*innen Werkzeuge für das Erzählen seltsam realistischer Fiktionen erkennt. Der sechste Band der DNA-Reihe bringt neue Texte und Bilder zusammen und antwortet auf Le Guins erzählerische Praxis des world-making durch Sammeln und Festhalten. Mit Beiträgen von Sophia Al-Maria, Season Butler, Federico Campagna, Dorothee Elmiger, Laurel Halo, Ursula K. Le Guin, Taylor Le Melle, Enis Maci, Nisha Ramayya, Leanne Betasamosake Simpson, Sin Wai Kin fka Victoria Sin, Himali Singh Soin, Jenna Sutela und Anna Tsing

Einleitung
Sarah Shin, Mathias Zeiske

Nisha Ramayya

Springen wir an den Ort mit den zwei Tümpeln
Anna Tsing im Gespräch mit Sarah Shin

World Without Heroes
Laurel Halo

Nimiia Log
Jenna Sutela

Woraus die Tasche ist
Enis Maci

Die Tragetaschentheorie der Fiktion
Ursula K. Le Guin

Taylor Le Melle

Gewöhnliche Tiere
Season Butler

für asinykwe
Leanne Betasamosake Simpson

Hun Dun
Sin Wai Kin fka Victoria Sin

Menschlich
Federico Campagna

Himali Singh Soin

Das Problem des Jägers / (Magic) Pocket Theory of Fiction
Dorothee Elmiger

Little Oom
Sophia Al-Maria