Internationaler Literaturpreis 2020

Preis für übersetzte Gegenwartsliteraturen
2020

© Christian Werner (Los Angeles, 2019)

© Christian Werner (Los Angeles, 2019)

Zu welchen Formen findet zeitgenössisches Erzählen? Dieser Frage widmet sich der Internationale Literaturpreis nun zum zwölften Mal. Dies zu einer Zeit, in der auf globale Unübersichtlichkeit nicht selten mit einem Rückzug auf nationale Egoismen und Narrative der Ausschließung reagiert wird. Erzählungen treffen auf Gegenerzählungen. Dabei sind Literatur und Kunst zu bevorzugten Austragungsorten politischer Konflikte geworden. Umso wichtiger scheint es, internationale Gegenwartsliteratur und ihre Übersetzung ins Zentrum zu rücken. Übersetzung erzeugt Zwischenräume, in denen Unbekanntes vermittelt wird. Zwischenräume, in denen Differenz bestehen bleibt und produktiv lesbar gemacht wird. Um diese Arbeit anzuerkennen und zu fördern, verleihen das Haus der Kulturen der Welt und die Stiftung Elementarteilchen auch 2020 den Internationalen Literaturpreis.

Termine
Dienstag 19.05.

Nichts mehr verpassen! Mit dem wöchentlichen HKW-Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden.
Zur Anmeldung

Internationaler Literaturpreis 2019