An Archaeology of Sound mit Umashankar Manthravadi


So, 24. Mai 2020 — Mo, 10. August 2020

Foto: Nida Ghouse

Foto: Nida Ghouse

Als selbst erlernter Sound-Archäologe hat Umashankar Manthravadi experimentelle raumgreifende Soundsysteme entwickelt, um die akustischen Eigenschaften antiker und mittelalterlicher Ritualstätten in Indien zu vermessen. Die von Nida Ghouse kuratierte Ausstellung bringt Schriftsteller*innen, Tänzer*innen, Musiker*innen und Soundtechniker*innen zusammen und versteht sich als vielstimmige Inszenierung von Klangobjekten, die aus Archivmaterial und Vor-Ort-Aufnahmen zusammengesetzt sind. Ein begleitendes Programm und eine Publikation widmen sich einem erweiterten Diskurs über Klassizismus, Archäologie und zeitgenössische Kunst.

Im Rahmen von Das Neue Alphabet

Ausstellung, Publikation, Konferenz

Eröffnung Sa 23.05.2020, 19h

Öffnungszeiten:
24.05.–10.08.2020
täglich außer Di
12–19h, Do 12–22h

23. & 24.05.2020
Konferenz

Nichts mehr verpassen! Mit dem wöchentlichen HKW-Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden.
Zur Anmeldung