Ab 2.11. läuft das HKW Programm digital weiter. Das Haus bleibt geschlossen. Mehr…

Lesungen

An sechs Donnerstagen lädt das HKW ein zur Versammlung um literarische Themen und Texte. Berliner Autor*innen befragen verschiedene Genres, Formen und Schreibweisen nach ihren jeweils eigenen Möglichkeiten, die Welt lesbar zu machen: Zu welchen Metaphern findet spekulative Literatur? Gibt es noch Neues über das Henne-Ei-Problem zu sagen? Lässt sich das eigene Leben anhand von gelesenen oder ungelesenen Büchern erzählen? Und glaubt noch jemand an die transformative Kraft von Literatur? In Lesungen, Performances, Listening Sessions und Roundtables übersetzen die Beteiligten die Intimität des Lesens in den sozialen Raum und lassen so das Dialogische gegenwärtiger Literatur hervortreten. Denn Text möchte immer Gespräch werden – ein Gespräch, das nicht bereits stattfindet, aber stattfinden könnte.