Boris Buden

Boris Buden ist Schriftsteller, Kulturkritiker und Übersetzer. Er studierte Philosophie in Zagreb und promovierte in Kulturwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Essays und Artikel behandeln Themen aus Philosophie, Politik, Kulturkritik und Gegenwartskunst. Als Übersetzer hat er u.a. einige der bedeutendsten Werke von Sigmund Freud ins Kroatische übertragen. Er ist Mitherausgeber und Autor mehrerer Bücher, darunter Der Schacht von Babel: Ist Kultur übersetzbar? (2004), Übersetzung: Das Versprechen eines Begriffs (mit Stefan Nowotny, 2008), Zone des Übergangs: Vom Ende des Postkommunismus (2009) und Findet Europa (2015). Buden ist Permanent Fellow am Europäischen Institut für progressive Kulturpolitik (eipcp) in Wien. Er lebt und arbeitet in Berlin.