Sophia Roosth

Sophia Roosth ist Frederick S. Danziger Associate Professor an der Fakultät für Geschichtswissenschaft der Harvard University. Roosth war 2016 Anna-Maria Kellen Fellow der American Academy in Berlin. Ihr Buch Synthetic: How Life Got Made (2017) wirft die Frage auf, was mit dem „Leben“ als konzeptioneller Kategorie in dem Moment geschieht, in dem Experiment und Fabrikation konvergieren. Die ethnografische Studie über synthetische Biolog*innen dokumentiert die tiefgreifenden Veränderungen der Biologie im postgenomischen Zeitalter. In ihrem nächsten Buch The Quick and the Dead unternimmt Roosth eine ethnografische und historisch informierte Reise in die Welt zeitgenössischer Geobiolog*innen, die nach alten mikrobiellen, in Stein fossilisierten Lebensformen forschen.