Michael E. Veal

Michael E. Veal ist Wissenschaftler, Autor und Musiker und lebt in New York City. Seit 1998 lehrt er Musikethnologie an der Yale University und ist Autor mehrerer Bücher: Fela: The Life and Times of an African Musical Icon (2000) und Dub: Soundscapes and Shattered Songs in Jamaican Reggae (2007). Er ist Co-Autor von Tony Allen: Master Drummer of Afrobeat (2013) und Mitherausgeber von Punk Ethnography: Artists and Scholars Listen to Sublime Frequencies (2015). Zwei Bücher erscheinen demnächst: Living Space: John Coltrane Between the Worlds, in dem Veal das Spätwerk des legendären Jazz-Saxophonisten im Prisma digitaler Architektur untersucht, und Jimi Hendrix’s Band of Gypsys. Veal spielt außerdem E-Bass und Sopran-Saxophon und ist Bandleader der Afrobeat-Jazzband Michael Veal & Aqua Ife und des elektronischen Jazz-Projekts Michael Veal’s Armillary Sphere.