Fr 20.09.: Sperrungen und Verkehrseinschränkungen rund ums HKW. Mehr…

Mark Wigley

Mark Wigley ist Professor für Architektur an der Columbia University, New York; er beschäftigt sich mit der Schnittstelle von Architektur, Kunst, Philosophie, Kultur und Technologie. Zu seinen Büchern zählen The Architecture of Deconstruction: Derrida’s Haunt (1993), White Walls, Designer Dresses: The Fashioning of Modern Architecture (1995), Constant’s New Babylon: The Hyper-Architecture of Desire (1998) und Buckminster Fuller Inc.: Architecture in the Age of Radio (2014). Wigley ist mit Beatriz Colomina Autor von Are We Human? Notes on an Archeology of Design (2016), das in Verbindung mit der gemeinsam kuratierten 3. Istanbul Design Biennale entstand. Sein jüngstes Buch ist Cutting Matta-Clark: The Anarchitecture Investigation (2018).