Annette Krauss

Annette Krauss ist (Ko-)Initiatorin und Mitarbeiterin verschiedener, langfristiger kollaborativer Praktiken, darunter Hidden Curriculum, Sites for Unlearning, Read the Masks. Tradition is Not Given und School of Temporalities. Diese Projekte reflektieren und basieren auf dem Potenzial kollaborativer Praktiken, die mit als selbstverständlich empfundenen "Wahrheiten" in Theorie und Praxis brechen. In ihrer Arbeit thematisiert Krauss den Zusammenhang zwischen den Konzepten Bewusstes Verlernen, Lernen und Lebenslanges Lernen sowie deren Beziehung zu Organisationsprozessen, Wissensökonomien und dekolonialen Entwicklungen. Sie ist Dozentin im MA-Studiengang Fine Art an der hku Utrecht.