Monika Rinck

Monika Rinck ist Lyrikerin, lebt in Berlin und veröffentlicht seit 1989 in diversen Verlagen. 2012 erschien ihr Lyrikband Honigprotokolle, für den sie den Huchel-Preis erhielt. Im Frühjahr 2015 folgte die Essaysammlung Risiko & Idiotie: Streitschriften. Für ihre literarischen Arbeiten wurde sie u. a. mit dem Kleist-Preis (2015) und dem Ernst-Jandl-Preis (2017) ausgezeichnet. 2017 kuratierte sie das Festival POETICA in Köln. Sie übersetzt gemeinsam mit Orsolya Kalász aus dem Ungarischen, kooperiert mit Musiker*innen und Komponist*innen und lehrt von Zeit zu Zeit. 2019 erschienen Champagner für die Pferde - ein Lesebuch aus Gedichten, Essays und Kurzprosa - und Alle Türen (Gedichte).