Verónica Gago

Verónica Gago lehrt Sozialwissenschaften an der Universität Buenos Aires und ist Professorin am Institut für Sozialstudien (IDAES) der Universidad Nacional de San Martín. Ihr theoretisches Werk wurde durch ihr Engagement in dem militanten Kollektiv Colectivo Situaciones in Argentinien beeinflusst und geprägt. In ihrem 2017 erschienenen Buch Neoliberalism from Below: Popular Pragmatics and Baroque Economies untersucht Gago wie der lateinamerikanische Neoliberalismus nicht nur durch Unternehmen und staatliche Institutionen vorangetrieben wird, sondern auch durch migrantische Ökonomien, die den Neoliberalismus als Feld der politischen Auseinandersetzung begreifen.