Sandro Mezzadra

Sandro Mezzadra ist Politologe und beschäftigt sich hauptsächlich mit dem Verhältnis von Globalisierung, Migration und Staatsbürgerschaft, außerdem mit autonomem Marxismus, postkolonialer Theorie und Kritik. Er lehrt politische Wissenschaft an der Universität Bologna und ist Fellow am Institute for Culture and Society der Western Sydney University sowie Gastdozent an der New School for Social Research, New York. Er publizierte The Right to Escape: Migration, Citizenship, Globalization (2001, Eng. 2004) und In the Marxian Workshops. The Subject and its Production (2014, Eng. erscheint 2018). Gemeinsam mit Brett Neilson schrieb er Border as Method, or the Multiplication of Labor (2013) und Operations of Capital (2015).