Kalindi Vora

Kalindi Vora ist Associate Professor für Gender, Sexuality, and Women’s Studies und leitet das Feminist Research Institute (FRI) der University of California, Davis. Ihre Forschung verortet sich in feministischen Wissenschafts- und Technikstudien, in postkolonialen und transnationalen Südasien- und Diasporastudien, in den kritischen Race Studies und in der kulturwissenschaftlichen Analyse der Genderaspekte in den Bereichen Arbeit und Globalisierung. In ihrem 2015 erschienenen Buch Life Support: Biocapital and the New History of Outsourced Labor arbeitet Vora mit einem kombinierten Ansatz der Ethnografie, Literatur- und Kulturwissenschaft zur Untersuchung des Vermächtnisses der kolonialen Biopolitik auf dem modernen, transnationalen indischen Arbeitsmarkt. Aktuell schreibt sie zusammen mit Neda Atanasoski an dem demnächst erscheinenden Band Surrogate Humanity: Race, Technoliberalism and the Engineering of Contested Futures.