Chris Tedjasukmana

Chris Tedjasukmana ist Mitglied des aktivistischen Herausgeberkollektivs Kitchen Politics: Queerfeministische Interventionen, die Bücher zu Themen wie Reproduktionsarbeit, Biotechnologie und queere Communities of Care veröffentlichen. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Filmwissenschaft der Freien Universität Berlin und Leiter des Forschungsprojekts Bewegungs-Bilder 2.0: Videoaktivismus zwischen Social Media und Social Movements, das von der VolkswagenStiftung gefördert wird. Er ist Mitherausgeber der medienwissenschaftlichen Zeitschrift Montage AV und schreibt gegenwärtig seine Habilitation über Videoaktivismus in vernetzten Öffentlichkeiten.