Partner und Team

Das ganze Leben. Ein Archiv-Projekt ist ein Programm des Kooperationsverbunds aus Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. / Archive außer sich, Haus der Kulturen der Welt (HKW), Pina Bausch Foundation und Staatliche Kunstsammlungen Dresden (SKD). Es findet im Rahmen des HKW Projekts Das Neue Alphabet statt, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Die Whole Life Academy 2019 wurde gefördert von der VolkswagenStiftung.

Team

Bereich Intendanz

Intendant: Bernd Scherer
Projektleitung: Stefan Aue
Gesamtkoordination: Jessica Paéz
Projektkoordination: Caroline Adler (bis 2019), Lama El Khatib, Laura Mattes, Mohammad Sarhangi
Projektadministration: Olga Sievers (in Elternzeit)
Produktionsleitung: Claudia Peters, Nadja Hermann
Recherche: Cornelia Durka (bis 2019), Florian Endres

Ausstellungsarchitektur und –bau

Ausstellungsdesign und Architektur: Gernot Ernst, Christine Andersen, Lama El Khatib
Gesamtkoordination: Gernot Ernst
Ausstellungsaufbau: Oliver Büchi, Matthias Kujawa, Matthias Henkel, Andrew Schmidt, Norio Takasugi (2019)

Technik

Technische Leitung: Mathias Helfer
Leitung Ton und Videotechnik: André Schulz
Leitung Veranstaltungstechnik: Benjamin Pohl
Technischer Produktionsassistent: Justus Berger
Audio und Video: Simon Franzkowiak, Matthias Hartenberger

Kommunikation und Kulturelle Bildung

Leitung: Daniel Neugebauer
Redaktion: Sabine Willig, Franziska Wegener, Anna Etteldorf, Amaya Gallegos
Pressebüro: Jan Trautmann, Anne Maier, Jakob Claus (bis 2020)
Internetredaktion: Karen Khurana, Jan Köhler, Kristin Drechsler, Isabel Grahn (bis 2020)
Public Relations: Christiane Sonntag, Sabine Westemeier
Dokumentationsbüro: Svetlana Bierl, Marlen Mai, Josephine Schlegel
Hausgrafik: Anna Busdiecker

Dolmetscher Begleitprogramm

Jürgen Hübner (2019)

Dolmetscherinnen Konferenz

Lilian-Astrid Geese, Lioba Minz, Gyda Thurow (2019)

Das Haus der Kulturen der Welt wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie das Auswärtige Amt.

null       null