Larisa Kingston Mann

Larisa Kingston Mann ist Dozentin für Neue Medien am Institut für Medienwissenschaften und -produktion am Klein College der Temple University in Philadelphia. In ihrer Forschung untersucht die Rechtsethnologin, wie gesellschaftlich unterdrückte Gruppen die Grenzen von Raum, Gemeinschaften und sozialen Beziehungen neu ziehen, um autonome Freiräume zu schaffen. Manns Fokus gilt dabei der Frage, inwiefern Rechtsinstitutionen und Medientechnologien Spielraum für antikolonialen Widerstand öffnen oder verschließen. Vor diesem Hintergrund arbeitet sie zu Themen wie Überwachungstechnologien, Piratenradio, Straßenpartys und Soundsysteme. Demnächst erscheint ihr Artikel Booming at the Margins: Ethnic radio, intimacy and nonlinear innovation in media im International Journal of Communication.
larisa-mann.com

100 Jahre Copyright

Copyleft or Copywrong? Part 1

Larisa Kingston Mann, Joe Bennett, Monika Dommann, Martin Kretschmer, Fiona Macmillan, Marisella Ouma, Anjali Vats

Vorträge, Diskussionen, Keynote

20.10.2018