Priya Basil

Priya Basils literarische Arbeit beschäftigt sich mit den Problemen kultureller Identität von Immigranten und stellt zugleich Fragen nach Erinnerung, Exil und Selbst-Wiederfindung. Ihr Debütroman Ishq and mushq (2007) wurde für den Commonwealth Writers’ Prize und den International IMPAC Dublin Literary Award nominiert. Weitere Titel sind Strangers on the 16:02 (2011) und The Obscure Logic of the Heart (2010). 2010 gründete Priya Basil Authors for Peace, eine Plattform, die sich mit den Mitteln der Literatur für den Frieden einsetzt.

After the Wildly Improbable