Das Programm des HKW, inklusive der Ausstellungen, findet zunächst bis einschließlich Sonntag, 01.11.2020 wie geplant statt. Mehr…

Carmen Mörsch

Carmen Mörsch ist Leiterin des Institute for Art Education (IAE) der Zürcher Hochschule der Künste. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Kulturvermittlung als hegemoniekritische und künstlerische Praxis sowie Geschichte der Bildung in den Künsten in einer postkolonialen und queer-feministischen Perspektive. Sie ist Mitglied des internationalen Netzwerks „Another Roadmap for Arts Education“. 2017 ist sie als Senior Fellow der Stiftung Mercator an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin. Zuletzt erschienen: „Stop Slumming! Eine Kritik kultureller Bildung als Verhinderung von Selbstermächtigung“ (2016) und „Contact Zone (un)realised: Andere Besucher_innen als Intervention im Ausstellungsraum“ (2017).