So 27.5. Verkehrsbehinderungen rund um das HKW mehr

1948

16. Dezember 1947 – Bell Laboratories, Murray Hill, USA
Ein mit zwei voneinander getrennten Goldfolien beklebtes Kunststoffdreieck berührt einen Halbleiter, eine Germaniumplatte. Der erste Transistor wird fortan die Elektronik revolutionieren.

24. März 1948 – Havanna, Kuba
56 Nationen unterzeichnen die Havanna-Charta zur Gründung der Internationalen Handelsorganisation sowie einer Internationalen Clearing Union, und ebnen damit gleichzeitig den Weg für eine supranationale Währung, den Bancor. Weder die Charta noch der Bancor treten in Kraft, da der US-Kongress seine Zustimmung verweigert.

24. März – Hotel Commodore, New York City, USA
Auf dem nationalen Kongress des Institute of Radio Engineers halten Norbert Wiener, Claude Shannon und John von Neumann während einer Sondersitzung zum Thema „Maßgebende Entwicklungen in der Elektronik“ drei aufeinander folgende Vorträge mit den Titeln „Kybernetik“, „Informationstheorie“ und „Theorie des Computers“.

21. April – Haifa, Palästina
In einer Operation der jüdischen Hagana wird der Hafen von Haifa samt den Raffinerien und des Terminals der britischen Haifa-Mosul-Pipeline in Besitz genommen. Gleichzeitig beginnt an der K3-Pumpstation bei Haditha im Irak ein Streik. Dies sind nur zwei Verbindungen in der Kriegsgeographie zwischen Ressourcenhandel und Kolonialgeschichte inmitten des eskalierenden Palästinakrieges von 1948, wenige Wochen vor der Gründung des Staates Israel.

26. Mai – Südafrika
Die Herenigde Nasionale Party wird nach den Regeln der „Apartheid“ gewählt – eine Form der bürokratischen Regierungsführung, die Menschen auf Grundlage der Rassenauffassung klassifiziert und „nicht-weiße“ Menschen mit Hilfe von Registern und Identifizierungstechniken von der Teilnahme an Wirtschaft und Politik ausschließt.

1. Juni – Majak-Anlage bei Tscheljabinsk, UdSSR
Der erste Kernreaktor zur industriellen Herstellung und Aufbereitung von waffenfähigem Plutonium beginnt mit seiner Produktion. Ein Jahr später explodiert die erste sowjetische Bombe und leitet eine Zeit ausgeweiteter Atomwaffentests ein. Damit einher geht die Kontamination weitläufiger Gebiete und der weltweit messbare Niederschlag von radioaktivem Material.

1. Juni – Neu-Delhi, Indien
Chakravarti Rajagopalachari übernimmt als erster und einziger indischer Staatsbürger das Amt des Generalgouverneurs von Indien. Gleichzeitig kommt es als Reaktion auf die Teilung des Subkontinents von 1947 und die damit einhergehende, umfangreiche Neuordnung der jüngst für unabhängig erklärten Staaten Pakistan und Indien zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Sikhs, Muslimen und Hindus.

21. Juni – Victoria University, Manchester, UK
Auf der „Small Scale Experimental Machine“, dem ersten Computer mit Programm- und Arbeitsspeicher, läuft erstmals eine Routine.

19. Juli – General Electric Company, Schenectady, New York, USA
Irving Langmuir veröffentlicht in seinem Artikel „Partikelwachstum in Rauch und Wolken und die Entstehung von Schnee in unterkühlten Wolken“ die Ergebnisse seiner Experimente mit Wolkenimpfungen und gibt Anstoß für weltweite Vorhaben und Experimente zur künstlichen Wetterbeeinflussung.

20. August – Black Mountain, North Carolina, USA
Während einer Sommersitzung am Black Mountain College führt John Cage eines seiner ersten Stücke eines „präparierten“ Klaviers vor. Anders als zu dieser Zeit üblich, basiert die Technik nicht auf einem kompositorischen Zugang zur Musik, sondern auf der Struktur des Instruments selbst - ein Ansatz, der sich auch im Bildungskonzept des BMC erkennen lässt.

30. Juli – Nürnberg, Deutschland
Der zweite von drei Prozessen über führende Großindustrielle endet mit der Verurteilung von 13 Direktoren, leitenden Forschern und Planern der IG Farben. Das Konglomerat von Chemieunternehmen war für die Produktion von Zyklon B und anderen Verbrechen gegen die Menschheit in den von Deutschland während des Zweiten Weltkriegs besetzten Gebieten verantwortlich. Mit der Synthese von Benzin und Kautschuk aus Kohle trug die IG Farben außerdem wesentlich dazu bei, Deutschland die andauernde Kriegsführung zu ermöglichen, obgleich es von allen großen Ölfeldern abgeschnitten war.

5. Oktober – Fontainebleau, Frankreich
Gründung der Internationalen Union zur Bewahrung der Natur und der natürlichen Ressourcen (IUCN).

20. Oktober – Moskau, UdSSR
Der Ministerrat der UdSSR erlässt den Großen Stalin-Plan zur Umgestaltung der Natur.

22. Oktober – Rochester, New York, USA
Die Haloid Company präsentiert zum ersten Mal öffentlich die Xerographie. Ein Jahr später bringt das Unternehmen den ersten kommerziellen Fotokopierer auf den Markt, den XeroX Modell A.

4. Dezember – Barnhill, Schottland
George Orwell schickt seinem Verleger das finale Manuskript von „Neunzehnhundertvierundachtzig“.

10. Dezember – Paris, Frankreich
Die Generalversammlung der Vereinten Nationen verkündet die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte.