Weltzustand Davos (Staat 4)

Von Helgard Kim Haug und Stefan Kaegi (Rimini Protokoll)

Rimini Protokoll | Weltzustand Davos (Staat 4), Schauspielhaus Zürich | © Benno Tobler

Rimini Protokoll | Weltzustand Davos (Staat 4), Schauspielhaus Zürich | © Benno Tobler

Rimini Protokoll | Weltzustand Davos (Staat 4), Schauspielhaus Zürich | © Benno Tobler

Rimini Protokoll | Weltzustand Davos (Staat 4), Schauspielhaus Zürich | © Benno Tobler

Rimini Protokoll | Weltzustand Davos (Staat 4), Schauspielhaus Zürich | © Benno Tobler

Rimini Protokoll | Weltzustand Davos (Staat 4), Schauspielhaus Zürich | © Benno Tobler

Wie steuern privat organisierte, von der Öffentlichkeit streng abgeschirmte Treffen globaler Eliten die Geschicke der Menschheit? Vor 100 Jahren noch berühmter Tuberkolosekurort, treffen im Alpenstädtchen Davos seit den 1970er Jahren jeden Januar die Mächtigen der Politik, CEOs der wichtigsten Unternehmen und gesellschaftliche Akteur*innen beim Weltwirtschaftsforum (WEF) zusammen. Staat 4 spekuliert über diese nur auf Einladung und nach Zahlung astronomischer Teilnahmebeiträge zugänglichen Zusammenkünfte, über Machtkonzentration und Weltverbesserung als privates Geschäftsmodell: In der Gegenüberstellung der Interessenslagen millionenschwerer Konzerne sowie der Länder der Vereinten Nationen geraten die Zuschauer*innen mitten hinein in die Widersprüchlichkeiten und Graben der globalen Gegenwart.

Eine Produktion von Rimini Protokoll und dem Schauspielhaus Zürich im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart