Partner, Team und Credits

Die Produktionsserie Staat 1–4 ist eine Kooperation zwischen Haus der Kulturen der Welt, Münchner Kammerspiele, Düsseldorfer Schauspielhaus, Staatsschauspiel Dresden, Schauspielhaus Zürich und Rimini Protokoll im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Staat 1 wurde vom Goethe-Institut mitinitiiert.

Haus der Kulturen der Welt              null               null

null            null            null

Goethe-Institut              null
 
null

Team Staat 1 -4

Projektleitung: Alexandra Engel
Projektkoordination: Jessica Páez
Office Management: Andrea Schubert
Guest Management: Karima Kotb
Koordination Staat 1: Laura Mattes
Koordination Staat 2 & 4: Sonja Mattes
Koordination Staat 3: Milena Gehrt

Technik

Leitung: Mathias Helfer
Veranstaltungstechnik: Benjamin Pohl & Team
Ton- und Videotechnik: André Schulz & Team
Ausstellungsbau: Gernot Ernst & Team

Kommunikation

Kommissarische Leitung: Franziska Wegener, Sabine Willig
Redaktion: Franziska Wegener, Anna Etteldorf
Redaktion Programmheft: Martin Hager
Pressearbeit: Anne Maier, Olga Nevzorova
Internetredaktion: Jan Koehler, Laura Mühlbauer, Kristin Drechsler, Fabian Hartjes, Stefanie Herrmann
Public Relations: Christiane Sonntag, Sabine Westemeier
Dokumentationsbüro: Olga Baruk, Oana Popa, Josephine Schlegel
100 Jahre Gegenwart Journal: Kirsten Einfeldt, Ralf Rebmann

Top Secret International (Staat 1)

Eine Produktion von Rimini Protokoll und den Münchner Kammerspielen, in Koproduktion mit dem Goethe-Institut und mit Unterstützung des Melbourne Festival, sowie Teil von Sensible Daten, einem internationalen Langzeitprojekt des Goethe-Instituts mit weiteren Partnern. In Zusammenarbeit mit den Staatlichen Museen zu Berlin. Mit besonderem Dank an Ägyptisches Museum und Papyrussammlung. Im Rahmen von 100 Jahre Gegenwart.

Konzept/ Text/ Regie: Helgard Kim Haug, Daniel Wetzel, Stefan Kaegi (Rimini Protokoll)

Gesellschaftsmodell Großbaustelle (Staat 2)

Eine Produktion von Rimini Protokoll und dem Düsseldorfer Schauspielhaus

Konzept/ Text/ Regie: Stefan Kaegi (Rimini Protokoll)

Träumende Kollektive. Schlafende Schafe (Staat 3)

Eine Produktion von Rimini Protokoll und dem Staatsschauspiel Dresden

Konzept/ Text/ Regie: Daniel Wetzel (Rimini Protokoll)

Weltzustand Davos (Staat 4)

Eine Produktion von Rimini Protokoll und dem Schauspielhaus Zürich

Konzept/ Text/ Regie: Helgard Kim Haug, Stefan Kaegi (Rimini Protokoll)

Das Haus der Kulturen der Welt wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie das Auswärtige Amt.

null