Philip Mirowski

Philip Mirowski ist Carl Koch Professor für Ökonomie, Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftsphilosophie der Universität Notre Dame. Er publizierte umfänglich, darunter The Knowledge we have Lost in Information (2017), Machine Dreams (2001), Science Mart (2011) und Never Let a Serious Crisis Go to Waste (2013). Mirowski wirkt als Gastdozent an Hochschulen in aller Welt. 2017 widmete das boundary 2-Kollektiv seinem Werk die Konferenz Neoliberalism, Its Ontology and Genealogy: The Work and Context of Philip Mirowski. Der ausgezeichnete Theoretiker machte sich nicht nur auf dem Feld der Wirtschaftswissenschaften einen Namen, sondern vor allem auch durch seine Arbeiten zur Historie und politischen Philosophie des Neoliberalismus und den methodischen Hinweis auf die wichtige Tatsache, dass die intellektuelle Geschichte eine Geschichte der Denkkollektive, nicht der heroischen Individuen ist.