Orit Halpern

Orit Halpern ist Strategic Hire für Interactive Theory and Design und Extraordinarius an der Soziologischen und Anthropologischen Fakultät der Concordia University. In ihrer Arbeit verbindet sie Wissenschaftsgeschichte, Informatik und Kybernetik mit Kunst und Design. Halpern ist Kodirektorin des Speculative Life Research Cluster, ein Kreativ- und Forschungslabor an der Schnittstelle von Informatik und Umweltwissenschaft, Design und Anthropologie. Ihre jüngste Monografie Beautiful Data (2015) erzählt die Geschichte der Interaktvität, Datenvisualisierung und allgegenwärtiger Datenverarbeitung. Aktuell arbeitet Orit Halpern an zwei Büchern zur Geschichte und Theorie der „Smartness“ beziehungsweise über extreme Infrastrukturen, Resilienz und Spekulation. Sie publizierte und realisierte überdies Projekte, u.a. für e-flux, Rhizome, The Journal of Visual Culture, Public Culture sowie das ZKM in Karlsruhe, Germany.


1948 Unbound: