Julian Schubert

Julian Schubert arbeitet als Architekt im erweiterten Feld dieser Disziplin. Er lehrt im Studiengang Master of Advanced Studies in Urban Design an der ETH Zürich mit Schwerpunkt auf städtische Transformationen in sich schnell entwickelnden Territorien. Schubert ist Mitgründer des Architekturbüros Something Fantastic, das die Schaffung von nachhaltigen und schönen Existenzgrundlagen durch durchdachte, einfache und prototypische Projekte anstrebt. Zu den aktuellen Projekten gehören die Gestaltung des deutschen Pavillons bei der Architekturbiennale Venedig 2016 zum Thema Making Heimat – Germany, Arrival Country sowie die Publikationen Housing Cairo – The Informal Response und The Index for Those Who Want to Reinvent Construction.


Technosphärenwissen: