Rebekka Ladewig

Rebekka Ladewig ist Kulturtheoretikerin und Kunsthistorikerin an der Fakultät für Medien der Bauhaus- Universität Weimar. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturgeschichte und -theorie an der Humboldt-Universität Berlin, wo sie von 2012 bis 2014 als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin der Forschungsgruppe Piktogramme im Exzellenzcluster Bild – Wissen – Gestaltung tätig war. Sie ist Mitgründerin und Herausgeberin der Zeitschrift ilinx. Berliner Beiträge zu Kulturwissenschaft und der Publikationsreihe ilinx-Kollaborationen bei Fundus/PhiloFineArts, Hamburg. Aktuell arbeitet Ladewig zur Kulturtechnik von Pfeil und Bogen sowie über die Rezeption der Gestalttheorie in den Werken von Kurt Goldstein, Michael Polanyi und Marjorie Grene.


Technosphärenwissen: