So, 10. Mai 2015

Was willst Du werden?

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Was ich mal werden will | © Jan von Holleben

Zum Auftakt des Projekts Berlin Mondiale fragte der Fotograf Jan von Holleben die jungen Hausbewohner vom Haus Leo „Wovon träumst du?“, in den Osterferien 2015 inszenierten die Kinder gemeinsam mit dem Fotografen neue Bilder zur Frage „Was willst Du werden?“

Bei einer öffentlichen Präsentation sind die Traumberufe der Kinder zu bestaunen, die aus Requisiten, Spielzeugen und den Fotografien der Kinder zusammen gesetzt sind. Vom Fußballspieler, dem Kapitän, der Wissenschaftlerin, der Eisverkäuferin, dem Boxer, Astronauten bis hin zur Ärztin und dem DJ: so gut wie alle Berufsgruppen sind vertreten.

Berlin Mondiale ist ein Projekt des Rates für die Künste Berlin in Kooperation mit dem Kulturnetzwerk Neukölln e. V. mit beratender Unterstützung des Flüchtlingsrats Berlin e. V., gefördert vom Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung.
Haus Leo, Wohnen für Flüchtlinge ist ein Projekt der Berliner Stadtmission.