Fr, 21. Februar 2014

Wer erzählt? Perspektive Israel und Palästina – Z 32

Regie: Avi Mograbi

Krieg erzählen | Z 32 (2008), Filmstill | © Avi Mograbi

Krieg erzählen | Z 32 (2008), Filmstill | © Avi Mograbi

Z 32

Regie: Avi Mograbi, F/IL 2008, 81 min, hebr. OmeU

Verborgen hinter digitalen »Masken« spricht ein israelischer Soldat mit dem Regisseur über die Gräueltaten, die er im Dienste der Armee begangen hat.

Nach dem Film sprechen Cristina Nord und Avi Mograbi über den Nahostkonflikt und Versuche einer filmischen Annäherung.


Avi Mograbi ist ein israelischer Filmemacher und Videokünstler. Mograbi gilt als bedeutender Dokumentarist Israels und engagierter Zeitzeuge des Nahostkonflikts. Als filmischer Experimentator stellt er schmerzliche und ungelöste Fragen nach Verantwortung, Vergebung und der Natur der filmischen Wahrheit.