Sa 20.10.: Verkehrseinschränkungen rund um das HKW. Mehr…

Augenzeuge

Das Anthropozän-Projekt. Eine Enzyklopädie

Vor Gericht beschwört der Augenzeuge das Gesehene. I swear, I saw this – ich schwöre, ich habe das gesehen. Notfalls unter Eid, auch hörbar als “Ey Alder, ich schwör’s!”, ist es immer ein Statement der Wahrnehmung im Dienste der Wahrheit. In gewisser Weise eine Form des modernen Zauberspruchs, der die Kosmologie der Sehenden und Schwörenden wiedergibt und – deswegen benutzen wir das Wort Kosmologie hier – keinesfalls frei von menschlicher Erfindungsgabe und Sichtweisen sein kann. Maschinen, Apparate dagegen! Technologie bildet nach überprüfbaren, wiederholbaren und adaptierbaren Verfahren Sichbares und Hörbares ab, analysiert stoffliche Zusammensetzungen, datiert und katalogisiert Materie. Unbeirrt unparteiisch die Zeugenschaft. Im Zweifel für den Apparat? Was wenn wir hinter die Arbeitsabläufe in Laboren, Institutionen, Computertechnologien oder Finanzierungsmechanismen schauen? Wer schwört dort den Eid? Einblicke in die Beweissammlungen des Internationalen Gerichtshof für das ehemalige Jugoslawien, die Funktionsweisen von Lügendetektoren oder Sichtsystemen – von Versuchen, Zeugenschaft im Anthropozän neu zu denken.