Susan Schuppli

Susan Schuppli ist eine in London lebende Künstlerin und Autorin. In ihrer Forschungspraxis untersucht Schuppli Medienartefakte, die an Orten zeitgenössischer Konfikte und staatlicher Gewalt entstehen. In diesem Zusammenhang untersucht sie, welche aktivierenden und limitierenden Einfüsse Medien auf eine transformative Politik haben. Ihre aktuelle Arbeit beschäfigt sich mit toxischen Ökologien von Atomunfällen und Ölkatastrophen bis hin zum dunklen Schnee der Arktis als „extremem“ Bildarchiv von konkretem Unrecht. Sie ist Senior Lecturer und Vizedirektorin am Centre for Research Architecture am Goldsmiths, University of London. Zuvor war sie außerordentliche Professorin für Visuelle Kunst/Medienkunst an der University of Western Ontario, Kanada.

Instructor, Campus 2016 (Axiomatic Earth Seminar)


Technosphärenwissen: