Wassermusik 2013, Dengue Fever, Foto: Jakob Hoff
Wassermusik 2013, Shibusa Shirazu Orchestra, Foto: Jacqueline Wong
Wassermusik 2013, Julieta Venegas, Foto: Jakob Hoff

18.7.–11.8.2013

Wassermusik: Der neue Pazifik

Sommer-Open-Air-Festival

Open-Air-Festival

Konzerte, Filme, Diskussionen

Musik und Filme rund um die Küsten des Pazifik präsentiert WASSERMUSIK 2013 - von China und Südostasien bis Lateinamerika - und stellt die Frage nach kulturellen Verbindungslinien. Open Air auf der Dachterrasse, und waterproof: bei Regen drinnen.

Die musikalischen Highlights beginnen in Peru und enden noch längst nicht in Japan: Die Grammy-geehrte Susana Baca präsentiert Songs von ihren Reisen durch die "Afrodiaspora". Mit ihrer fragilen Songwriter-Eleganz kommt Julieta Venegas aus Mexiko nach Berlin. Novalima stießen aus Richtung Dub und Electronica zur afro-peruanischen Musik, auch sie aus dem Stand Platin-ausgezeichnet. Cumbia in allen ihren Verwandlungen bringen die kolumbianischen Meridian Brothers, Matias Aguayo und die Legenden von den Cumbia All Stars.

Der australische Gentleman-Songwriter Robert Forster wird bei WASSERMUSIK nach längerer Pause wieder mit neuen Songs zu hören sein.

Film- und Radio-Workshops für Teens, ein Wassermarkt und eine Fahrraddisco ergänzen das Programm. Und zur Einstimmung laden am 16. und 17. Juli Gespräche unter dem Titel DER UNSICHTBARE KONTINENT dazu ein, den Pazifik zu erkunden.