Spekulatives Denken in Kunst, Literatur und Philosophie

Vortragsreihe | 06.03. – 31.12.2013

Spekulatives Denken ist in der Diskussion, wenngleich häufig unklar bleibt, was genau mit »Spekulation« gemeint ist. Die Fortsetzung der 2012 veranstalteten Vortragsserie Zeitgenössischer Realismus und Materialismus geht dem Spekulativen über den »Umweg« der Ästhetik nach. Lässt sich ausgehend von konkreten künstlerischen bzw. literarischen Verfahren und Problemstellungen die Frage nach der Dimension des Spekulativen in Philosophie und Theorie anders und neu stellen?

Eine Kooperation des Hauses der Kulturen der Welt, des SFB 626 der Freien Universität Berlin und der Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder)