Supersudaca

You Rate It! Neither poor, nor standard!

Supersudaca spüren den diffusen Machtstrukturen des globalen Marktes in seinen konkreten Ausformungen weltweit nach. Ihre Arbeit für das HKW widmen sie den Säulenheiligen des Kapitalismus: Rating-Agenturen entscheiden über das Geschick ganzer Länder und die Lebensumstände der wirtschaftlich schwächsten Bevölkerungsschichten. In der Garderobe des HKW inszenieren Supersudaca eine Parodie auf die Macht-architektonischen Mechanismen der Agenturen und schreiben einmal mehr soziale Gerechtigkeit auf ihre Fahnen.

Supersudaca (Sudaca: spanisches Schimpfwort für lateinamerikanische Einwanderer) sind ein global arbeitender Think Tank für Architektur und Stadtforschung mit Mitgliedern in sieben Ländern, die sich seit 2001 Themen wie dem karibischen Massentourismus, Chinas neuer globaler Präsenz, Interventionen im öffentlichen Raum und dem sozialen Wohnungsbau widmen. Supersudaca veröffentlichen in internationalen Architekturzeitschriften. Ihre Arbeiten wurden wurden 2004 von der Bienal Iberoamericana und 2005 von der 2. Biennale in Rotterdam als beste Beiträge ausgezeichnet.