Sa 21.09.: Sperrungen und Verkehrseinschränkungen rund ums HKW. Mehr…

Studio Miessen

19 hours at the kiosk

Do – So 10 – 19 h | Sa bis 22 h

Von der Dachterrasse des HKW gesehen geraten die Architekturen von Reichstag und Kanzleramt wie zwei riesige Kreuzfahrtschiffe kurz vor der Kollision ins Blickfeld. Der Dachterrassenkiosk treibt wie ein Rettungsboot in unmittelbarer Nachbarschaft zu ihnen. Genau hier errichtet Miessen einen informellen Versammlungsort: Der Kiosk wird zu einem begehbaren Ausstellungsraum und das Dach ringsherum zum Schauplatz für Lesungen, Konzerte, Gespräche, Filmvorführungen und unerwartete Interventionen, ein partizipatives Forum, in dem die ‚öffentliche Institution‘ als solche auf ihre Funktionsweisen und Potenziale hin befragt und fortgeschrieben wird.

Markus Miessen (*1978 in Deutschland) ist Architekt und Autor. Zu seinen Veröffentlichungen zählen u. a. „The Nightmare of Participation“ und „Actors, Agents and Attendants“. Seine Arbeiten wurden international ausgestellt, u. a. auf der Manifesta und den Biennalen von Lyon, Venedig, Gwangju und Shenzhen. Derzeit plant er ein Zentrum für zeitgenössische Kunst auf einem früheren NATO-Stützpunkt in Deutschland. 2008 gründete er die Winter School Middle East (heute Kuwait). Er ist Gastprofessor für Critical Spatial Practice an der Städelschule, Frankfurt a. M., und an der USC, Los Angeles.