Dinaw Mengestu: "Die Melodie der Luft" - "How to read the air"

Roman, Ullstein Verlag, 2010
Aus dem amerikanischen Englisch von Volker Oldenburg

Das Buch

Um seine Ehe zu retten und endlich sich selbst zu verstehen, fährt Jonas von Illinois nach Nashville, Tennessee. 30 Jahre zuvor machten sich seine Eltern, Einwanderer aus Äthiopien, auf dieselbe Reise. Wonach suchten sie damals, mitten im Herzen Amerikas? Wovon träumten sie und weshalb haben sie sich nicht geliebt? Was wird bleiben von ihrer gemeinsamen Zeit? Ort für Ort erobert sich Jonas das mögliche Leben seiner Eltern, eine Melodie der Erinnerung, die ihm niemand mehr nehmen kann.

Dinaw Mengestu | © Fethers Blair

Dinaw Mengestu | © Fethers Blair

Der Autor

Dinaw Mengestu wurde 1978 in Äthiopien geboren. Als er zwei Jahre alt war, floh die Familie aus politischen Gründen in die USA. Für seinen ersten Roman „Zum Wiedersehen der Sterne“ wurde er in den USA, Großbritannien und Frankreich mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Guardian First Book Award und dem Prix du Meilleur Premier Roman Etranger und erhielt die Auszeichnungen Los Angeles Times Bestseller und New York Times Notable Book 2007.

Volker Oldenburg | Foto: privat

Volker Oldenburg | Foto: privat

Der Übersetzer

Volker Oldenburgstudierte Germanistik und Anglistik in Hamburg und London. Als Übersetzer hat er u.a. John Haskell, Toby Litt, David Mitchell und Oscar Wilde ins Deutsche übertragen. Für seine Arbeit wurde er mehrfach ausgezeichnet. Er lebt in Hamburg.

Aktuelle Veröffentlichungen

David Mitchell: Number 9 dream
Rowohlt Verlag 2011, aus dem Englischen übersetzt von Volker Oldenburg