Jeremy Wade

Jeremy Wade ist Performance-Macher, Kurator und Dozent. Im Jahr 2000 schloss er sein Studium an der School for New Dance Development, Amsterdam, ab. 2006 wurde er für seine Performance Glory am Dance Theater Workshop, New York City, mit dem Bessie Award ausgezeichnet. Er kooperiert mit dem HAU Hebbel am Ufer in Berlin und der Gessnerallee, Zürich. In seinen jüngsten Arbeiten erkundet Wade den Tod, Zombie-Subjektivitäten, fremdartige Seinszustände und feministische Strategien des Weltmachens. In seinen Projekten hinterfragt er die sozialen Codes, die Körper definieren und unterdrücken. Wade ist Initiator der Future Clinic for Critical Care, einer intersektionalen Plattform, die sich in Performances, sozialer Praxis und soziokultureller Animation mit den chaotischen Politiken von Fürsorge auseinandersetzt.

Stand: September 2019

Veranstaltungen: