Sabina Enéa Téari

Sabina Enéa Téari erforscht Fragen der persönlichen und relationalen Nachhaltigkeit, die in verkörperter Kultur wurzeln. Diesen Themen widmet sie als Gründungsmitglied des Foresta Collective auch die von ihr mitentwickelten und moderierten Workshops und Interventionen. Sie arbeitet transdisziplinär mit somatischer Intelligenz als Basis ihrer Projekte. Ihre Medien sind Achtsamkeit, Bewegung, Stimme und kreativer Ausdruck. Unterschiedliche Perspektiven und verkörpertes Bewusstsein fließen dabei in ein Design von Lernerfahrungen. Die von ihr gegründete Foresta Academy hat sich genau dieser Aufgabe verschrieben.

Stand: September 2019

Veranstaltungen: