Das HKW-Programm läuft digital weiter. Das Haus bleibt bis zum 28. Januar 2021 geschlossen. Mehr…

Regina Sarreiter

Regina Sarreiter ist Anthropologin, die sich mit der Geschichte des ethnografischen Sammelns befasst und sich für die Beziehung zwischen Artefakten, Tonaufnahmen und Orten der Wissensproduktion interessiert. Sie ist Mitglied der Arbeitsgruppe Anthropology of Global Inequalities an der Universität Bayreuth und war wissenschaftliche Mitarbeiterin am Leibniz-Zentrum Moderner Orient in Berlin (ZMO) und am Linden-Museum in Stuttgart. Außerdem ist sie Mitglied der in Berlin ansässigen Künstler*innen-Wissenschaftler*innengruppe Artefakte//anti-humboldt (artificialfacts.de). Derzeit arbeitet sie für das Goethe-Institut in München.

Stand: September 2020

Veranstaltungen: