Caroline Sturdy Colls

Caroline Sturdy Colls ist Dozentin für Forensic Investigation und wissenschaftliche Leiterin am Centre of Archaeology der Staffordshire University sowie Research Fellow bei Forensic Architecture. Im Mittelpunkt ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit steht die Anwendung interdisziplinärer Ansätze in der Untersuchung von Landschaften des Holocaust und die Notwendigkeit einer Unterdisziplin für die Archäologie des Holocaust. Im Rahmen dieser Forschung führte sie erstmalig archäologische Untersuchungen des ehemaligen Konzentrationslagers Treblinka (Polen), der Schauplätze des Sklavenarbeitsprogramms in Alderney (brit. Kanalinseln) und des ehemaligen Juden- und Anhaltelagers Semlin (Belgrad, Serbien) durch. Zuletzt sorgte ihre Forschungsarbeit zum Vernichtungslager Treblinka nach der Ausstrahlung einer Channel 5-Fernsehdokumentation, Treblinka: Inside Hitler’s Secret Death Camp, und der BBC Radio 4-Dokumentation The Hidden Graves of the Holocaust für internationale Medienaufmerksamkeit. Caroline Sturdy Colls ist außerdem als forensische Archäologin tätig und Vollmitglied des UK Forensic Archaeology Expert Panel sowie Mitglied des britischen Institute For Archaeologists.

Stand: März 2014

Veranstaltungen: