Tabita Rezaire

Tabita Rezaire lebt und arbeitet als spirituell Suchende, Künstlerin und Heilerin in Cayenne, Französisch-Guayana. In ihrer dimensionenübergreifenden Praxis bezieht sie sich auf Netzwerkwissenschaften und schlägt organische, elektronische und spirituelle Heilungstechnologien vor. In Videos und performativen Arbeiten befasst sie sich mit körperlichen Erinnerungen sowie dem Vermächtnis der Ahn*innen, um gegen die alles umfassende Matrix der Kolonialität anzugehen. Aktuell arbeitet sie an der Verwirklichung von AMAKABA, einer Heilungsstätte im Amazonaswald von Französisch-Guayana. Sie hat ihre Arbeiten international ausgestellt, u. a. im Centre Pompidou, Paris, in der Serpentine Gallery, London, im MoMa, New York, und war an mehreren Biennalen beteiligt.

Stand: Januar 2021

Veranstaltungen: