Alessandro Petti

Alessandro Petti ist ein in Bethlehem ansässiger Architekt und Stadtplaner und Research Fellow bei Forensic Architecture. Er ist Leiter des Programms „Campus in Camps“ an der Al Quds University, einem experimentellen Bildungsprogramm im Flüchtlingslager Dheisheh (Bethlehem), sowie des Architekturateliers und Künstlerresidenzprogramms DAAR (Decolonizing Architecture Art Residency), das Diskurs, räumliche Intervention und kollektives Lernen verbindet. DAAR-Projekte wurden in zahlreichen Museen und bei Biennalen auf der ganzen Welt gezeigt. Er hat über die neue Raumordnung geschrieben, die durch das Paradigma von Sicherheit und Kontrolle diktiert wird (Arcipelaghi e enclave, Mondadori, 2007), und mit DAAR eine Reihe von Vorschlägen zur Subversion, Wiederverwendung, Profanation und Wiederverwertung von Strukturen der Dominanz und der Kontrolle entwickelt (Architecture After Revolution, Sternberg Press, 2013).

Stand: März 2014

Veranstaltungen: