Lionel Manga

Lionel Manga lebt als Autor in Douala. Der in Wirtschaftswissenschaften an der Sorbonne in Paris ausgebildete Freigeist setzt sich für die Rehabilitierung afrikanischer Verfassungen ein, die durch die Kolonisierung disqualifiziert wurden. Dabei stützt er sich auf Quantenmechanik, die Theorie dissipativer Systeme und Thermodynamik. Seine Publikation L’Ivresse du papillon (2008) ist das bis dato erste Buch über die kamerunische Kunstszene. Neben Lehrtätigkeiten an der École des Hautes Études en Sciences Sociales in Paris (2018), produzierte er von 1992 bis 1996 produzierte er die Radiosendung Klorofil, eine Morgenkolumne zu Umweltfragen.

Stand: Januar 2021

Veranstaltungen: