Jin Mustafa

Jin Mustafa lebt als bildende Künstlerin, DJ und Produzentin elektronischer Musik in Stockholm. Ihre Arbeit bedient sich unterschiedlicher Medien und findet Ausdruck in bewegten Bildern, Objekten, Ton und Musik. Mustafa interessiert sich für die Beziehung zwischen Technologie, imaginären Räumen und Fragen des persönlichen und kollektiven Gedächtnisses. Zu ihren jüngsten Ausstellungen gehören I’m fine, on my way home now, kuratiert von Rado Ištok im Studio Mossutställningar, Stockholm (2017), Ripple im Alta Art Space, in Zusammenarbeit mit Signal, Malmö, If she wanted I would be there once, twice or again, kuratiert von C-print in der Galerie Zeller Van Almsick, Wien, und eine Gemeinschaftsarbeit mit Natália Rebelo für CHART Emerging, kuratiert von Helga Christoffersen, in der Kunsthal Charlottenborg, Kopenhagen (2018).

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: