Diana McCarty

Diana McCarty ist Medienaktivistin und Mitbegründerin des preisgekrönten freien Künstlerradios reboot.fm/88.4 in Berlin. Darüber hinaus ist sie Gründungsmitglied von Medienprojekten wie kotti.fm, dem Kulturradionetzwerk radia.fm und der Mailingliste faces-l, einer internationalen Community für Frauen in der Medienbranche. Ihre Arbeit dreht sich um Kunst, Geschlecht, Politik, radikalen Feminismus und Technologie. Als Cyberpunk war sie in den 1990er Jahren in der entstehenden Netzkultur mit Nettime, Metaforum und Hackerspaces aktiv. Im Jahr 2016 war sie Mitinitiatorin der Ausstellung Nervöse Systeme. Quantifiziertes Leben und die soziale Frage im HKW. Seit 2011 arbeitet McCarty gemeinsam mit Filipa César an dem Projekt Luta ca caba inda (Der Kampf ist noch nicht vorbei) über die Ursprünge des Kinos in Guinea-Bissau als Teil der afrikanischen Befreiungsbewegung.

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: