Maria Lind

Maria Lind ist eine der wichtigsten Kunsttheoretiker*innen und Kurator*innen der internationalen Gegenwartskunstszene. Bis 2018 war sie die Direktorin der Tensta Konsthall in Stockholm und künstlerische Direktorin der 11th Gwangju Biennale. Sie war Leiterin des Graduiertenprogrammes Center for Curatorial Studies am Bard College (2008–2010) und Direktorin des Künstler*innen-Austauschprogramms Iaspis in Stockholm (2005–2007). Zwischen 2002–2004 arbeitete sie als Direktorin des Kunstverein München und zwischen 1997–2001 als Kuratorin am Moderna Museet in Stockholm. Lind ist eine der wichtigsten Vertreter*innen der partizipativen Kunsttheorie der Gegenwart.

Stand: November 2019

Veranstaltungen: