Ben Lerner

Ben Lerner ist Dichter, Romanautor und Kritiker und war u. a. Stipendiat des Fulbright-Programms sowie der Guggenheim und der MacArthur Foundation. Er hat zwei Romane verfasst (22:04 und Leaving the Atocha Station – dt. Übers. Abschied von Atocha), drei Gedichtbände (The Lichtenberg Figures – dt. Übers. Die Lichtenbergfiguren, Angle of Yaw und Mean Free Path) und einen Theorieband (The Hatred of Poetry). 2011 wurden Lerners Gedichtband The Lichtenberg Figures und dessen deutsche Übersetzung mit dem Preis der Stadt Münster für Europäische Poesie ausgezeichnet. Zu seinen jüngsten gemeinsamen Arbeiten mit anderen Künstler*innen gehören Blossom mit Thomas Demand, The Polish Rider mit Anna Ostoya und Schnee über Venedig mit Alexander Kluge. Er ist Distinguished Professor für Englisch am Brooklyn College der City University of New York. In Kürze erscheint sein neuester Roman The Topeka School.

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: