knowbotiq

knowbotiq (Yvonne Wilhelm und Christian Hübler) experimentieren mit Formen und Medialitäten von Wissen, politischer Repräsentation und „epistemischem Ungehorsam“. In ihren Projekten untersuchen und aktualisieren sie Landschaften des Politischen mit besonderem Augenmerk auf algorithmische Gouvernementalität, Ökonomien des Affekts und des Begehrens und postkoloniale Gewalt. Via Installation, Intervention im urbanen Raum und performativen Situationen erforschen knowbotiq molekulare, psychotrope und derivative Darstellungsformen. Ihre Arbeiten wurden u. a. auf der Venedig-Biennale, der Seoul Biennale, im New Museum New York, im Museum of Contemporary Art Helsinki, beim Hamburger Kunstverein und zuletzt im Rahmen von Interkultur Ruhr (Amazonian Flesh, 2018) gezeigt. Knowbotiq unterrichten an der Zürcher Hochschule der Künste im Master Fine Arts.

Stand: Januar 2019

Veranstaltungen: